David M. Solo

Verwaltungsratspräsident

Karriere: David ist Mitbegründer und Chairman von SIMAG sowie von DCI, LLC, ein quantitativer Asset Manager mit Sitz in San Francisco im Bereich Kredit Fixed Income, welche institutionelle Kunden betreut. Von 2004 bis 2014 war er Vorstandsvorsitzender der GAM AG, einem der führenden aktiven Fondsmanager in Europa. Von 2006 bis 2009 war er ebenfalls Vorstandsvorsitzender von Julius Bär Asset Management, als die Bank Julius Bär GAM übernahm und später das erweiterte Asset-Management-Geschäft an der Schweizer Börse als GAM Holding auflistete. Ab 1991 hatte David eine lange Karriere bei UBS / SBC. Er war Leiter der Division Global Rates, dann stellvertretender CEO und COO der Global Investment Bank, dann Chief Risk Officer und Mitglied der Konzernleitung von UBS und zuletzt CEO des Geschäftsbereichs Private Equity, UBS Capital. Davor war David persönlich haftender Gesellschafter und Mitglied des Executive Committee von O’Connor & Associates, dem in Chicago ansässigen Pionier der Preisgestaltung für Derivate und der Anwendung von Technologien auf das Risikomanagement, welcher 1991 von SBC übernommen wurde.

Ausbildungen & Qualifikationen: David hält einen MSc und ein BS Abschluss in Elektrotechnik und Informatik vom Massachusetts Institute of Technology. Er war wissenschaftlicher Mitarbeiter am MIT Artificial Intelligence Laboratory, wo er maschinenoptimierte Suchalgorithmen entwickelte und am Draper Defense Laboratory, wo er heterodyne Glasfaserkommunikationssysteme für das Militär entwarf.